Suchen

Wells, Benedict: Spinner

»Ich habe keine Angst vor der Zukunft, verstehen Sie? Ich hab nur ein kleines bisschen Angst vor der Gegenwart.«
Jesper Lier, 20, weiß nur noch eines: Er muss sein Leben ändern, und zwar radikal. Er erlebt eine turbulente Woche und eine wilde Odyssee durch Berlin. Ein tragikomischer Roman über Freundschaft, das Ringen um seine Träume und über die Angst, wirklich die richtigen Entscheidungen zu treffen.


Verlag Diogenes
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 336 S.
Meldetext Versand innert 1-2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.0 cm x B11.3 cm x D2.2 cm 272 g
Auflage 9. A.
Reihe detebe
Autor Wells, Benedict
Artikelnummer: 978-3-257-24384-0
Verfügbarkeit: Versand innert 1-2 Arbeitstagen
Fr. 16.00
decrease increase
Teilen

»Ich habe keine Angst vor der Zukunft, verstehen Sie? Ich hab nur ein kleines bisschen Angst vor der Gegenwart.«
Jesper Lier, 20, weiß nur noch eines: Er muss sein Leben ändern, und zwar radikal. Er erlebt eine turbulente Woche und eine wilde Odyssee durch Berlin. Ein tragikomischer Roman über Freundschaft, das Ringen um seine Träume und über die Angst, wirklich die richtigen Entscheidungen zu treffen.


Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Alle Bände der Reihe "detebe (DETE)" mit Band-Nummer

Über den Autor Wells, Benedict

>Vom Ende der Einsamkeit<, stand mehr als anderthalb Jahre auf der Bestsellerliste, er wurde u.a. mit dem European Union Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet und bislang in 37 Sprachen veröffentlicht. Nach Jahren in Barcelona lebt Benedict Wells in Zürich.

Weitere Titel von Wells, Benedict

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Wells, Benedict: Vom Ende der Einsamkeit

978-3-257-24444-1
Fr. 17.00

Wells, Benedict: Fast genial

978-3-257-24198-3
Fr. 17.00
Filters
Sort
display