Suchen

Weihnachten

Prosa aus der Weltliteratur

Ein opulentes Lesebuch zum Verschenken, Vorlesen und Schmökern

Alle Jahre wieder Mandelduft, Kerzenschein und Glockenklang: Weihnachten ist das Fest des Staunens, der Freude, des Friedens auf Erden. Vom zauberhaften Wintermärchen bis zur skurrilen Schilderung eines abenteuerlichen Heiligabends: In diesem Buch erstrahlt das Fest der Feste in seinen vielfältigen Facetten.

Legendenhaftes bei Selma Lagerlöf steht neben Hans Christian Andersens «Tannenbaum»-Märchen, Heiteres aus der Feder Jeremias Gotthelfs neben der anrührenden «Wanka»-Erzählung von Anton Tschechow. Die leicht makabre Geschichte der «Heiligen Nacht» von Guy de Maupassant findet ihren Gegenpol in Felix Timmermans' besinnlichem «Triptychon von den Heiligen Drei Königen». Das Motiv des Festes in der Fremde ist bei Guido Gozzano und Theodor Storm gestaltet, die nostalgische Erinnerung an den Zauber erwartungsfroher Kindheitstage bei Carlo Dossi. In den Prosastücken Robert Walsers schließlich wird die gefährdete Idylle spürbar, Edzard Schapers «Christkind aus den großen Wäldern» und Heinrich Bölls «Krippenfeier» schildern das Fest des Friedens vor dem Hintergrund der Kriegserfahrung.

Geschmückt wird der Erzählband durch zehn Farbtafeln aus der Kathedrale von Chartres, die die Szenen des Weihnachtsgeschehens zeigen.

Inhalt:
>

Artikelnummer: 978-3-7175-1746-7
Versandbereit innert 48 Stunden
Fr. 35.90
decrease increase
Teilen

Ein opulentes Lesebuch zum Verschenken, Vorlesen und Schmökern

Alle Jahre wieder Mandelduft, Kerzenschein und Glockenklang: Weihnachten ist das Fest des Staunens, der Freude, des Friedens auf Erden. Vom zauberhaften Wintermärchen bis zur skurrilen Schilderung eines abenteuerlichen Heiligabends: In diesem Buch erstrahlt das Fest der Feste in seinen vielfältigen Facetten.

Legendenhaftes bei Selma Lagerlöf steht neben Hans Christian Andersens «Tannenbaum»-Märchen, Heiteres aus der Feder Jeremias Gotthelfs neben der anrührenden «Wanka»-Erzählung von Anton Tschechow. Die leicht makabre Geschichte der «Heiligen Nacht» von Guy de Maupassant findet ihren Gegenpol in Felix Timmermans' besinnlichem «Triptychon von den Heiligen Drei Königen». Das Motiv des Festes in der Fremde ist bei Guido Gozzano und Theodor Storm gestaltet, die nostalgische Erinnerung an den Zauber erwartungsfroher Kindheitstage bei Carlo Dossi. In den Prosastücken Robert Walsers schließlich wird die gefährdete Idylle spürbar, Edzard Schapers «Christkind aus den großen Wäldern» und Heinrich Bölls «Krippenfeier» schildern das Fest des Friedens vor dem Hintergrund der Kriegserfahrung.

Geschmückt wird der Erzählband durch zehn Farbtafeln aus der Kathedrale von Chartres, die die Szenen des Weihnachtsgeschehens zeigen.

Inhalt:
>

Produktspezifikation
Verlag Manesse
Einband Leinen-Einband (Ln)
Erscheinungsjahr 1987
Seitenangabe 512 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Farb. Abb., Fotos
Masse H15.6 cm x B10.1 cm x D2.7 cm 264 g
Artikelart Lager
Autor Heinser, Bernhard (Hrsg.)
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Verlag Manesse
Einband Leinen-Einband (Ln)
Erscheinungsjahr 1987
Seitenangabe 512 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Farb. Abb., Fotos
Masse H15.6 cm x B10.1 cm x D2.7 cm 264 g
Artikelart Lager
Autor Heinser, Bernhard (Hrsg.)
Filters
Sort
display