Suchen

Tebartz van Elst, Ludger (Hrsg.): Autismus-Spektrum-Störungen im Erwachsenenalter

Neuauflage des Standardwerkes "Das Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter"

Obwohl die Prävalenz der Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) im Erwachsenenalter seit Jahrzehnten ansteigt, wird die Diagnose außerhalb von spezialisierten Zentren nur selten gestellt. Im klinischen Alltag werden v.a. die hochfunktionalen Varianten von ASS oft nicht als Ursache für die vielfältigen mit ihnen vergesellschafteten Symptome erkannt. Stattdessen werden nur die sekundären Depressionen, Angsterkrankungen oder Persönlichkeitsstörungen gesehen, wegen derer die Betroffenen zunächst vorstellig werden.
Dabei kann das richtige Erkennen einer Autismus-Spektrum-Störung bei einem klinisch atypisch wirkenden Patienten von kritischer Bedeutung sein. Denn erst die korrekte Diagnose einer ASS erklärt, weshalb Betroffene immer wieder in schwer verständliche zwischenmenschliche Konflikte in der Partnerschaft, der Familie oder am Arbeitsplatz geraten. Dies ist dann oft der erste Schritt in Richtung Verständnis und Akzeptanz des So- und Anders-Seins durch den autistischen Menschen selbst und sein Umfeld.
Dieses Buch weist den Weg zur sicheren Diagnose einer hochfunktionalen Autismus-Spektrum-Störung und behandelt ausführlich mögliche Komorbiditäten, die das Erkennen der ASS erschweren können. Therapeutische Interventionen von Einzel- über Gruppenpsychotherapie inklusive des FASTER-Konzeptes bis hin zu stationärer und medikamentöser Therapie bilden einen zweiten Schwerpunkt. Zudem bereichern betroffene autistische Autoren das Werk um mögliche Selbsthilfekonzepte sowie wertvolle Einblicke in ihre Erfahrungen mit ASS im täglichen Leben. Diese dritte aktualisierte Neuauflage wurde zudem erweitert um Themen wie z.B. Autismus bei Frauen, Autismus und Sucht und Paartherapie bei Autismus.


Details

Verlag MWV Medizinisch Wiss. Ver
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 498 S.
Meldenummer V301
Meldetext Lieferbar innert 2-3 Arbeitstagen
Untertitel Neuauflage des Standardwerkes "Das Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter"
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H24.0 cm x B16.5 cm x D2.6 cm 1'054 g
Artikelart Libri
Auflage 3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage
Autor Tebartz van Elst, Ludger (Hrsg.)
Artikelnummer: 978-3-95466-645-4
Verfügbarkeit: Lieferbar innert 2-3 Arbeitstagen
Fr. 93.00
decrease increase
Teilen

Obwohl die Prävalenz der Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) im Erwachsenenalter seit Jahrzehnten ansteigt, wird die Diagnose außerhalb von spezialisierten Zentren nur selten gestellt. Im klinischen Alltag werden v.a. die hochfunktionalen Varianten von ASS oft nicht als Ursache für die vielfältigen mit ihnen vergesellschafteten Symptome erkannt. Stattdessen werden nur die sekundären Depressionen, Angsterkrankungen oder Persönlichkeitsstörungen gesehen, wegen derer die Betroffenen zunächst vorstellig werden.
Dabei kann das richtige Erkennen einer Autismus-Spektrum-Störung bei einem klinisch atypisch wirkenden Patienten von kritischer Bedeutung sein. Denn erst die korrekte Diagnose einer ASS erklärt, weshalb Betroffene immer wieder in schwer verständliche zwischenmenschliche Konflikte in der Partnerschaft, der Familie oder am Arbeitsplatz geraten. Dies ist dann oft der erste Schritt in Richtung Verständnis und Akzeptanz des So- und Anders-Seins durch den autistischen Menschen selbst und sein Umfeld.
Dieses Buch weist den Weg zur sicheren Diagnose einer hochfunktionalen Autismus-Spektrum-Störung und behandelt ausführlich mögliche Komorbiditäten, die das Erkennen der ASS erschweren können. Therapeutische Interventionen von Einzel- über Gruppenpsychotherapie inklusive des FASTER-Konzeptes bis hin zu stationärer und medikamentöser Therapie bilden einen zweiten Schwerpunkt. Zudem bereichern betroffene autistische Autoren das Werk um mögliche Selbsthilfekonzepte sowie wertvolle Einblicke in ihre Erfahrungen mit ASS im täglichen Leben. Diese dritte aktualisierte Neuauflage wurde zudem erweitert um Themen wie z.B. Autismus bei Frauen, Autismus und Sucht und Paartherapie bei Autismus.


Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Tebartz van Elst, Ludger (Hrsg.)

mit Beiträgen von:
M. Biscaldi-Schäfer | B. Brehm | S. Dern | I. Ditrich | R. Döhle | K. Domschke | D. Ebert | D. Endres | T. Fangmeier | C. Hanisch | V. Haser | A. Isaksson | L. Klom | A. Lichtblau | M. Mannherz | S. Matthies | S. Nedjat | K. Nickel | M. Paschke-Müller | J. Peters | A. Philipsen | M. Pick | K. Pitsch | C. Preißmann | M. Radtke | R. Rauh | H. Richter + | A. Riedel | U.M. Schaller | C.E. Scheidt | M.A. Schiele | M. Schlatterer | H. Seng | U. Sünkel | L. Tebartz van Elst | K. Winter | A. Zeeck

Filters
Sort
display