Suchen

Stern, Anna: das alles hier, jetzt

Roman. Ausgezeichnet mit dem Schweizer Buchpreis ? Erstmals im Taschenbuch

Ein rasend schönes und zutiefst menschliches Buch über Familie, Freundschaft und Verlust - ausgezeichnet mit dem Schweizer Buchpreis 2020

Ananke stirbt unerwartet und viel zu jung. Im Kreis der Freunde verbleibt eine unerträgliche Lücke, die sie durch Erinnerungen an die gemeinsame Zeit zu füllen versuchen: Sie denken zurück an die Erlebnisse in Kinder- und Jugendtagen, an wunderschöne Sommer, erste Konflikte - und die stetige Verbundenheit der gesamten Gruppe. Doch so sehr sie sich bemühen, der alles lähmende Schmerz bleibt. Bis sie zu einem gemeinsamen Roadtrip aufbrechen, mit einem ganz klaren Ziel vor Augen ...

Auf stilistisch so einzigartige wie geniale Weise kontrastiert Anna Stern in kurzen Fragmenten das Jetzt mit der Vergangenheit und lässt dadurch den Schmerz in jeder Zeile spürbar werden.

»Stern betont mit ihrer Erzählweise das Unausgesprochene und erzeugt so eine bedrückende Atmosphäre der Sprachlosigkeit, die man beim Lesen beinahe körperlich spürt.« Christel Wester, Deutschlandfunk


Details

Verlag Penguin Verlag TB
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 240 S.
Meldenummer V215
Meldetext Noch nicht erschienen, Juni 2022
Untertitel Roman. Ausgezeichnet mit dem Schweizer Buchpreis ? Erstmals im Taschenbuch
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.7 cm x B11.8 cm x D2.1 cm 253 g
Artikelart Neu
Auflage Erstmals im TB
Autor Stern, Anna
Artikelnummer: 978-3-328-10866-5
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Juni 2022
Fr. 17.90
decrease increase
Teilen

Ein rasend schönes und zutiefst menschliches Buch über Familie, Freundschaft und Verlust - ausgezeichnet mit dem Schweizer Buchpreis 2020

Ananke stirbt unerwartet und viel zu jung. Im Kreis der Freunde verbleibt eine unerträgliche Lücke, die sie durch Erinnerungen an die gemeinsame Zeit zu füllen versuchen: Sie denken zurück an die Erlebnisse in Kinder- und Jugendtagen, an wunderschöne Sommer, erste Konflikte - und die stetige Verbundenheit der gesamten Gruppe. Doch so sehr sie sich bemühen, der alles lähmende Schmerz bleibt. Bis sie zu einem gemeinsamen Roadtrip aufbrechen, mit einem ganz klaren Ziel vor Augen ...

Auf stilistisch so einzigartige wie geniale Weise kontrastiert Anna Stern in kurzen Fragmenten das Jetzt mit der Vergangenheit und lässt dadurch den Schmerz in jeder Zeile spürbar werden.

»Stern betont mit ihrer Erzählweise das Unausgesprochene und erzeugt so eine bedrückende Atmosphäre der Sprachlosigkeit, die man beim Lesen beinahe körperlich spürt.« Christel Wester, Deutschlandfunk


Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Stern, Anna

Anna Stern, geboren 1990, lebt und arbeitet in Zürich. Für ihre Werke erhielt sie vielfache Auszeichnungen, unter anderem den 3sat-Preis der 42. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt sowie den Schweizer Buchpreis 2020 für ihren Roman »das alles hier, jetzt.«.

Weitere Titel von Stern, Anna

Filters
Sort
display