Suchen

Schneider, Johann: Natürliche Scham

Der Weg zu Achtung, Würde, Werten und Integrität

Was meinen wir eigentlich, wenn wir sagen, "Ich schäme mich."? In diesem Buch beschreibt der erfahrene Autor die Unterscheidung natürlicher Scham von angelerntem Beschämtsein und Beschämen. Er nimmt Sie mit spürbarer Liebe für den Menschen und seine Umwelt mit auf den Weg, zu erkunden, wie man Beschämungen wirksam begegnen, die natürliche Scham entfalten und mit ihr eine Kultur der Achtung und Würde schaffen kann. Das Buch ist nicht nur für professionelle Begleiter*innen sehr aufschlussreich. Es bietet auch interessierten Laien einen willkommenen Anlass, sich auf das Phänomen Scham einzulassen. Der Autor nimmt Sie mit auf die Reise, zu fühlen, zu hören, zu sehen und darüber nachzudenken was Scham ausmacht. Am Ende angekommen, werden Sie viele Einsichten gewonnen und von der Lektüre für sich persönlich profitiert haben. Sie werden Scham als Kon-Takt-Gefühl zu wertschätzen wissen.


Details

Verlag Westarp Science Fachvlge
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 287 S.
Meldenummer V301
Meldetext Lieferbar innert 2-3 Arbeitstagen
Untertitel Der Weg zu Achtung, Würde, Werten und Integrität
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen und Tabellen
Masse H20.7 cm x B14.6 cm x D1.8 cm 372 g
Artikelart Libri
Autor Schneider, Johann
Artikelnummer: 978-3-86617-192-3
Verfügbarkeit: Lieferbar innert 2-3 Arbeitstagen
Fr. 52.90
decrease increase
Teilen

Was meinen wir eigentlich, wenn wir sagen, "Ich schäme mich."? In diesem Buch beschreibt der erfahrene Autor die Unterscheidung natürlicher Scham von angelerntem Beschämtsein und Beschämen. Er nimmt Sie mit spürbarer Liebe für den Menschen und seine Umwelt mit auf den Weg, zu erkunden, wie man Beschämungen wirksam begegnen, die natürliche Scham entfalten und mit ihr eine Kultur der Achtung und Würde schaffen kann. Das Buch ist nicht nur für professionelle Begleiter*innen sehr aufschlussreich. Es bietet auch interessierten Laien einen willkommenen Anlass, sich auf das Phänomen Scham einzulassen. Der Autor nimmt Sie mit auf die Reise, zu fühlen, zu hören, zu sehen und darüber nachzudenken was Scham ausmacht. Am Ende angekommen, werden Sie viele Einsichten gewonnen und von der Lektüre für sich persönlich profitiert haben. Sie werden Scham als Kon-Takt-Gefühl zu wertschätzen wissen.


Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Schneider, Johann

Dr. med. Johann Schneider, Jahrgang 1951, ist Lehrender Transaktionsanalytiker em., Berater, Coach und Supervisor im Teilruhestand. Er führt die Bezeichnungen Arzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie und Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. In seiner beruflichen Arbeit war er nach seinen Facharztausbildungen und seinen Tätigkeiten als Oberarzt und leitender Oberarzt in der Psychosomatischen Medizin ab 1989 als ärztlicher Psychotherapeut in eigener Praxis in Soltau und als Berater, Coach, Supervisor und Lehrender Transaktionsanalytiker mit einem eigenen Institut überregional tätig. Er hat im Laufe seiner Arbeit zahlreiche Fachartikel und mehrere Bücher veröffentlicht. Schwerpunkte seine Schreibens bilden ressourcenorientierte Modelle, die Persönlichkeitsentwicklung und die Handlungsfähigkeit von Menschen. In diesem Buch, setzt er sich sehr überzeugend und anregend mit dem Thema Scham auseinander. Er präsentiert eine wohltuend schlüssige Systematik und Begrifflichkeit. Im Mai 2021 ehrte ihn die Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA e.V.) für sein Lebenswerk für die Transaktionsanalyse.

Weitere Titel von Schneider, Johann

Filters
Sort
display