Suchen

Schienenverkehr (Schweiz)

Intercity-Express, Liste der Schweizer Eisenbahngesellschaften, Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz, Liste der Schweizer Bergbahnen, Schweizer Eisenbahnprojekte, Talgo, S-Bahn Zürich, Liste der Lokomotiven und Triebwagen der SBB

Quelle: Wikipedia. Seiten: 166. Kapitel: Intercity-Express, Liste der Schweizer Eisenbahngesellschaften, Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz, Liste der Schweizer Bergbahnen, Schweizer Eisenbahnprojekte, Talgo, S-Bahn Zürich, Liste der Lokomotiven und Triebwagen der SBB, Einheitswagen Normalspur, Schweizerische Bundesbahnen, Geschichte der Schweizer Eisenbahn, Liste der Fahrplanfelder, Eisenbahnsignale in der Schweiz, Leichtstahlwagen, Bauartbezeichnungen der Schweizer Lokomotiven und Triebwagen, Appenzeller Bahnen, Schienenverkehr in der Schweiz, Einheitswagen Schmalspur, Panoramawagen Schmalspur, Vielfachsteuerung, IC2000, BLS-Farben, Mitteleinstiegswagen Schmalspur, Drehgestelltypen, Stadler Rail, Zugsicherung Schmalspur, Lösch- und Rettungszug, Schweizer Hochleistungstriebwagen, Liste von Bahnstromanlagen in der Schweiz, Liste der Haltestellen der Stadtbahn Zug, EAV-Triebwagen, Alfred Escher, Niederflurwagen Schmalspur, Glacier-Express, Elektrizitätsgesellschaft Alioth, Ferrovie Nord Milano, Leichtstahlwagen Schmalspur, Liste der Cisalpino-Bahnhöfe, Zwergsignal, S-Bahn Luzern, OKK-Kesselwagen, Limmattalbahn, Buchli-Antrieb, HGV-Anschluss-Gesetz, S-Bahn St. Gallen, Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur, Privatbahnhilfegesetz, Brown, Boveri & Cie., Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein, Niklaus Riggenbach, Bernina-Express, Arosa-Express, GoldenPassLine, Swiss Express, Durchmesserlinie Altstetten-Zürich HB-Oerlikon, Stiftung Historisches Erbe der SBB, Eisenbahnunfall von Fiesch, Bahn 2030, Maschinenfabrik Oerlikon, Transalpin, Integra-Signum, Schweizer Bahnhofsuhr, B Jumbo, S-Bahn Léman, Franz Josef Bucher, Signalsystem N, Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik, Voralpen-Express, ABt, SIG Holding, Basler Verbindungsbahn, Carl Roman Abt, Eisenbahngesetz, Walzenradsystem Wetli, S-Bahn Tessin, FinöV, RegioExpress, Liste der Schweizer Eisenbahngrenzübergänge, Adolf Guyer-Zeller, Bahnmuseum Kerzers/Kallnach, Oronbahnkonflikt, Verband Schweizer Lokomotivführer und Anwärter, ZUB 121, Emil Strub, Olivier Zschokke, Verein Furka-Bergstrecke, BLS AlpTransit, Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren-Zürich, Eduard Gerlich, RailAway, Eduard Locher, Triebfahrzeugführende, S-Bahn Chur, Société Anonyme des Ateliers de Sécheron, Rangiergleis, Cargotram, Schweizer Privatbahnen, Signalsystem L, Jakob Buchli, Schiedskommission im Eisenbahnverkehr, NEAT-Aufsichtsdelegation, TEE Cisalpin, Städteschnellzug, Extrazug, Neuer Pendelzug, Schindler Waggon, Lötschberglinie, Club del San Gottardo, Réseau Express Régional, Personenbeförderungsgesetz. Auszug: Der Intercity-Express (Kurzform: ICE) ist die schnellste Zuggattung der Deutschen Bahn AG. In Österreich und der Schweiz lautet die Schreibweise InterCityExpress, die ehemals auch in Deutschland verwendet wurde. Der Intercity-Express gilt als das Flaggschiff im Fernverkehr der Deutschen Bahn AG und ist darin der Nachfolger des Intercity (IC). Er bedient, in einem weitgehend getakteten Liniennetz, annähernd 180 ICE-Bahnhöfe in Deutschland und sechs Nachbarländern (Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Niederlande und Dänemark). Ebenfalls als "ICE" bezeichnet werden die rund 260 in diesem Netz verkehrenden Hochgeschwindigkeits-Triebzüge, die von verschiedenen Herstellern stammen. Die Triebzüge verteilen sich auf fünf Varianten (59 ICE 1, 44 ICE 2, 67 ICE 3, 70 ICE T und 19 ICE TD), von denen rund 60 Triebzüge ins Ausland verkehren. Sie erreichen im Fahrgastbetrieb Höchstgeschwindig...

Artikelnummer: 978-1-159-31107-0
Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Fr. 47.50
decrease increase
Teilen

Quelle: Wikipedia. Seiten: 166. Kapitel: Intercity-Express, Liste der Schweizer Eisenbahngesellschaften, Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz, Liste der Schweizer Bergbahnen, Schweizer Eisenbahnprojekte, Talgo, S-Bahn Zürich, Liste der Lokomotiven und Triebwagen der SBB, Einheitswagen Normalspur, Schweizerische Bundesbahnen, Geschichte der Schweizer Eisenbahn, Liste der Fahrplanfelder, Eisenbahnsignale in der Schweiz, Leichtstahlwagen, Bauartbezeichnungen der Schweizer Lokomotiven und Triebwagen, Appenzeller Bahnen, Schienenverkehr in der Schweiz, Einheitswagen Schmalspur, Panoramawagen Schmalspur, Vielfachsteuerung, IC2000, BLS-Farben, Mitteleinstiegswagen Schmalspur, Drehgestelltypen, Stadler Rail, Zugsicherung Schmalspur, Lösch- und Rettungszug, Schweizer Hochleistungstriebwagen, Liste von Bahnstromanlagen in der Schweiz, Liste der Haltestellen der Stadtbahn Zug, EAV-Triebwagen, Alfred Escher, Niederflurwagen Schmalspur, Glacier-Express, Elektrizitätsgesellschaft Alioth, Ferrovie Nord Milano, Leichtstahlwagen Schmalspur, Liste der Cisalpino-Bahnhöfe, Zwergsignal, S-Bahn Luzern, OKK-Kesselwagen, Limmattalbahn, Buchli-Antrieb, HGV-Anschluss-Gesetz, S-Bahn St. Gallen, Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur, Privatbahnhilfegesetz, Brown, Boveri & Cie., Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein, Niklaus Riggenbach, Bernina-Express, Arosa-Express, GoldenPassLine, Swiss Express, Durchmesserlinie Altstetten-Zürich HB-Oerlikon, Stiftung Historisches Erbe der SBB, Eisenbahnunfall von Fiesch, Bahn 2030, Maschinenfabrik Oerlikon, Transalpin, Integra-Signum, Schweizer Bahnhofsuhr, B Jumbo, S-Bahn Léman, Franz Josef Bucher, Signalsystem N, Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik, Voralpen-Express, ABt, SIG Holding, Basler Verbindungsbahn, Carl Roman Abt, Eisenbahngesetz, Walzenradsystem Wetli, S-Bahn Tessin, FinöV, RegioExpress, Liste der Schweizer Eisenbahngrenzübergänge, Adolf Guyer-Zeller, Bahnmuseum Kerzers/Kallnach, Oronbahnkonflikt, Verband Schweizer Lokomotivführer und Anwärter, ZUB 121, Emil Strub, Olivier Zschokke, Verein Furka-Bergstrecke, BLS AlpTransit, Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren-Zürich, Eduard Gerlich, RailAway, Eduard Locher, Triebfahrzeugführende, S-Bahn Chur, Société Anonyme des Ateliers de Sécheron, Rangiergleis, Cargotram, Schweizer Privatbahnen, Signalsystem L, Jakob Buchli, Schiedskommission im Eisenbahnverkehr, NEAT-Aufsichtsdelegation, TEE Cisalpin, Städteschnellzug, Extrazug, Neuer Pendelzug, Schindler Waggon, Lötschberglinie, Club del San Gottardo, Réseau Express Régional, Personenbeförderungsgesetz. Auszug: Der Intercity-Express (Kurzform: ICE) ist die schnellste Zuggattung der Deutschen Bahn AG. In Österreich und der Schweiz lautet die Schreibweise InterCityExpress, die ehemals auch in Deutschland verwendet wurde. Der Intercity-Express gilt als das Flaggschiff im Fernverkehr der Deutschen Bahn AG und ist darin der Nachfolger des Intercity (IC). Er bedient, in einem weitgehend getakteten Liniennetz, annähernd 180 ICE-Bahnhöfe in Deutschland und sechs Nachbarländern (Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Niederlande und Dänemark). Ebenfalls als "ICE" bezeichnet werden die rund 260 in diesem Netz verkehrenden Hochgeschwindigkeits-Triebzüge, die von verschiedenen Herstellern stammen. Die Triebzüge verteilen sich auf fünf Varianten (59 ICE 1, 44 ICE 2, 67 ICE 3, 70 ICE T und 19 ICE TD), von denen rund 60 Triebzüge ins Ausland verkehren. Sie erreichen im Fahrgastbetrieb Höchstgeschwindig...

Produktspezifikation
Verlag Books LLC, Reference Series
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 166 S.
Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H24.9 cm x B19.1 cm x D1.0 cm 333 g
Artikelart M-Text
Autor Quelle: Wikipedia (Hrsg.)
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Verlag Books LLC, Reference Series
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 166 S.
Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H24.9 cm x B19.1 cm x D1.0 cm 333 g
Artikelart M-Text
Autor Quelle: Wikipedia (Hrsg.)
Filters
Sort
display