Suchen

Ranzinger, Christine: Yin Yoga

Sanfte Übungen für innere Kraft und Harmonie. Mit einem Vorwort von Dr. Robert Schleip
Yoga für die Faszien

Yin Yoga ist eine ruhige, sanfte Yoga-Praxis, eine Art Akupunktur-Sitzung ohne Nadeln, die eine effektive Form der Selbstheilung sein kann. Yin Yoga hilft, den Körper beweglich zu halten, den Fluss der Lebenskraft zu harmonisieren und gefühlsmäßig im Lot zu bleiben. Die Asanas werden länger gehalten als in anderen Yoga-Stilen und wirken sich dadurch auf die tiefere Schicht unseres Bindegewebes, die Faszien aus, die in Form von Sehnen, Knorpeln und Bändern die Knochen zusammenhalten. Die längere Verweildauer in den ausschließlich sitzenden und liegenden Haltungen fördert das Loslassen, vermittelt ein Gefühl des inneren Friedens und hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Ein wertvoller Ausgleich in unserer schnelllebigen und auf das Außen fixierten Leistungsgesellschaft, die von Kraft, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit dominiert wird. Und die ideale Ergänzung zu den bei uns vorherrschenden dynamischen Yoga-Stilen.

Christine Ranzinger stellt in diesem Buch die wichtigsten Yin-Yoga-Haltungen vor und vermittelt die Zusammenhänge zwischen Yoga und TCM. Außerdem hat sie Yin-Yoga-Kurzprogramme zu den Fünf Elementen entwickelt, mit deren Hilfe man in 20 Minuten sein Chi harmonisieren kann.



"Das Buch ist für alle (Yin) Yoga-Interessierten eine Fundgrube und große Inspiration (?)."

Verlag Irisiana
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2014
Seitenangabe 192 S.
Meldetext Versand innert 1-2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen ca. 100 Farbfotos
Masse H23.5 cm x B17.2 cm x D1.6 cm 575 g
Autor Ranzinger, Christine
Artikelnummer: 978-3-424-15245-6
Verfügbarkeit: Versand innert 1-2 Arbeitstagen
Fr. 23.90
decrease increase
Teilen
Yoga für die Faszien

Yin Yoga ist eine ruhige, sanfte Yoga-Praxis, eine Art Akupunktur-Sitzung ohne Nadeln, die eine effektive Form der Selbstheilung sein kann. Yin Yoga hilft, den Körper beweglich zu halten, den Fluss der Lebenskraft zu harmonisieren und gefühlsmäßig im Lot zu bleiben. Die Asanas werden länger gehalten als in anderen Yoga-Stilen und wirken sich dadurch auf die tiefere Schicht unseres Bindegewebes, die Faszien aus, die in Form von Sehnen, Knorpeln und Bändern die Knochen zusammenhalten. Die längere Verweildauer in den ausschließlich sitzenden und liegenden Haltungen fördert das Loslassen, vermittelt ein Gefühl des inneren Friedens und hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Ein wertvoller Ausgleich in unserer schnelllebigen und auf das Außen fixierten Leistungsgesellschaft, die von Kraft, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit dominiert wird. Und die ideale Ergänzung zu den bei uns vorherrschenden dynamischen Yoga-Stilen.

Christine Ranzinger stellt in diesem Buch die wichtigsten Yin-Yoga-Haltungen vor und vermittelt die Zusammenhänge zwischen Yoga und TCM. Außerdem hat sie Yin-Yoga-Kurzprogramme zu den Fünf Elementen entwickelt, mit deren Hilfe man in 20 Minuten sein Chi harmonisieren kann.



"Das Buch ist für alle (Yin) Yoga-Interessierten eine Fundgrube und große Inspiration (?)."

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Ranzinger, Christine

Christine Ranzinger arbeitet seit über 30 Jahren als Yogalehrerin in München und hat bereits fünf Bücher über Yoga und mehrere Audio-CDs veröffentlicht. Sie reist immer wieder nach Indien und Südostasien, um Yoga und Meditation an ihren Ursprungsorten zu erleben und zu vertiefen. Jährliche Yoga- und Meditations-Retreats sind fester Bestandteil ihres Lebens. Infos zu ihrem Yoga-Weg finden Sie auf ihrer Website yogashakti.de

Weitere Titel von Ranzinger, Christine

Filters
Sort
display