Suchen

Ostmeyer, Karl-Heinrich: Die Briefe des Petrus und des Judas

Kein anderer biblischer Text ist im Vergleich zu seiner Länge so häufig und ausführlich unter den offiziellen Predigttexten vertreten, wie der erste Petrusbrief. Trotzdem gehört der erste Petrusbrief eher zu den unbekannten Größen des Neuen Testamentes.

Kein anderer Text des NT blieb derart unverstanden wie der Judasbrief. Gleichzeitig sind nur wenige biblische Schriften auch nur annähernd so gehaltvoll, wie die wenigen Verse des Judasbriefes.

Wohl kein anderer Autor des NT wurde ähnlich verkannt, wie der des zweiten Petrusbriefes. Würde der zweite Petrusbrief unter den biblischen Texten fehlen, nur wenige würden ihn vermissen. Doch gerade der Autor des zweiten Petrusbriefes kann heute als Vorbild für einen aufgeklärten Umgang mit der Botschaft des NT fungieren.

Der neue Kommentar ist bestrebt, sowohl den drei Schriften in ihrer jeweiligen Eigenart als auch ihren Autoren Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Er möchte Verständnis erwecken und für die Beschäftigung mit ihnen begeistern.


Verlag Vandenhoeck + Ruprecht
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 211 S.
Meldetext Lieferbar innert 2-3 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.0 cm x B14.6 cm x D1.9 cm 352 g
Reihe Die Botschaft des Neuen Testaments
Autor Ostmeyer, Karl-Heinrich
Artikelnummer: 978-3-7887-3509-8
Verfügbarkeit: Lieferbar innert 2-3 Arbeitstagen
Fr. 35.90
decrease increase
Teilen

Kein anderer biblischer Text ist im Vergleich zu seiner Länge so häufig und ausführlich unter den offiziellen Predigttexten vertreten, wie der erste Petrusbrief. Trotzdem gehört der erste Petrusbrief eher zu den unbekannten Größen des Neuen Testamentes.

Kein anderer Text des NT blieb derart unverstanden wie der Judasbrief. Gleichzeitig sind nur wenige biblische Schriften auch nur annähernd so gehaltvoll, wie die wenigen Verse des Judasbriefes.

Wohl kein anderer Autor des NT wurde ähnlich verkannt, wie der des zweiten Petrusbriefes. Würde der zweite Petrusbrief unter den biblischen Texten fehlen, nur wenige würden ihn vermissen. Doch gerade der Autor des zweiten Petrusbriefes kann heute als Vorbild für einen aufgeklärten Umgang mit der Botschaft des NT fungieren.

Der neue Kommentar ist bestrebt, sowohl den drei Schriften in ihrer jeweiligen Eigenart als auch ihren Autoren Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Er möchte Verständnis erwecken und für die Beschäftigung mit ihnen begeistern.


Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Ostmeyer, Karl-Heinrich

Dr. theol. Karl-Heinrich Ostmeyer ist Professor für neues Testament an der TU Dortmund.

Weitere Titel von Ostmeyer, Karl-Heinrich

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Böttrich, Christfried: Petrus

978-3-374-01849-9
Fischer, Fels und Funktionär
Fr. 23.90

Lux, Rüdiger: Jiftach und seine Tochter

978-3-374-06755-8
Eine biblische Tragödie
Fr. 28.90

Schröter, Jens: Jesus von Nazaret

978-3-374-05043-7
Jude aus Galiläa - Retter der Welt
Fr. 28.90

Klein, Renate A.: Jakob

978-3-374-02445-2
Wie Gott auf krummen Linien gerade schreibt
Fr. 23.90

Lux, Rüdiger: Hiob

978-3-374-02878-8
Im Räderwerk des Bösen
Fr. 26.90
Filters
Sort
display