Suchen

Gladitz, Nina: Leni Riefenstahl

Karriere einer Täterin

Leni Riefenstahl ist zweifelslos eine Legende, deren zwiespältiger Ruhm bis heute anhält. Der irische Filmexperte Liam O`Leary charakterisierte Leni Riefenstahl einmal mit einem Satz, der bald zum Lieblingszitat der Filmliteratur werden sollte: "Sie war ein Genie, aber ein politischer Trottel." Ob sie tatsächlich ein Genie war, stellt dieses Buch ebenso in Frage wie die Vorstellung, sie sei ein politischer Trottel gewesen. Ganz im Gegenteil: Riefenstahl gelang es wie kaum einer Zweiten, stets auf der Seite der Sieger und Mächtigen zu stehen.

Nina Gladitz dreht den Satz von O`Leary um. Riefenstahl war keine Ausnahmekünstlerin, dafür aber ein politisches Genie, was sich anhand neuer Archivfunde belegen lässt, die einen Abgrund erkennen lassen, der bislang durch ihren Geniestatus verdeckt wurde.

In ihrem Buch legt Nina Gladitz neue, belegbare Details über die Arbeitsmethoden und -strategien Leni Riefenstahls zum Schaden von 123 Menschen vor, die Riefenstahls Selbstdarstellung in einem anderen Licht zeigen und eine Neubewertung Leni Riefenstahls und ihres Tuns geradezu erzwingen.

Verfügbarkeit: Am Lager
Artikelnummer: 978-3-280-05730-8
Versandbereit innert 24 Stunden
Fr. 35.00
decrease increase
Teilen

Leni Riefenstahl ist zweifelslos eine Legende, deren zwiespältiger Ruhm bis heute anhält. Der irische Filmexperte Liam O`Leary charakterisierte Leni Riefenstahl einmal mit einem Satz, der bald zum Lieblingszitat der Filmliteratur werden sollte: "Sie war ein Genie, aber ein politischer Trottel." Ob sie tatsächlich ein Genie war, stellt dieses Buch ebenso in Frage wie die Vorstellung, sie sei ein politischer Trottel gewesen. Ganz im Gegenteil: Riefenstahl gelang es wie kaum einer Zweiten, stets auf der Seite der Sieger und Mächtigen zu stehen.

Nina Gladitz dreht den Satz von O`Leary um. Riefenstahl war keine Ausnahmekünstlerin, dafür aber ein politisches Genie, was sich anhand neuer Archivfunde belegen lässt, die einen Abgrund erkennen lassen, der bislang durch ihren Geniestatus verdeckt wurde.

In ihrem Buch legt Nina Gladitz neue, belegbare Details über die Arbeitsmethoden und -strategien Leni Riefenstahls zum Schaden von 123 Menschen vor, die Riefenstahls Selbstdarstellung in einem anderen Licht zeigen und eine Neubewertung Leni Riefenstahls und ihres Tuns geradezu erzwingen.

Produktspezifikation
Verlag Orell Füssli Sachbuch
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 432 S.
Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.8 cm x B14.5 cm x D3.5 cm 660 g
Artikelart Lager
Auflage 1. A.
Autor Gladitz, Nina
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Verlag Orell Füssli Sachbuch
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 432 S.
Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.8 cm x B14.5 cm x D3.5 cm 660 g
Artikelart Lager
Auflage 1. A.
Autor Gladitz, Nina
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Papercut

978-3-8388-3757-4
Filigrane Papierschnitt-Projekte
Fr. 21.90

Wenn ich mal groß bin, werde ich ?

978-3-89955-798-5
Fr. 21.90

Lennox, Judith : Meine ferne Schwester

978-3-86952-481-8
Fr. 28.90

Ledermann, Philippe Daniel: Amelie

978-3-03818-268-9
Dokuroman
Fr. 29.00

Schroeter-Rupieper, Mechthild : Geht Sterben wieder vorbei?

978-3-522-30564-8
Antworten auf Kinderfragen zu Tod und Trauer
Fr. 20.50
Filters
Sort
display