Suchen

Kneffel, Karin: Still

Katalogbuch Kunsthalle Bremen / Museum Frieder Burda
Der Düsseldorfer Malerin Karin Kneffel (geb. 1957) widmen die Kunsthalle Bremen und anschließend das Museum Frieder Burda in Baden-Baden 2019/20 eine bedeutende Retrospektive. In ihren großformatigen, photorealistischen Gemälden spielt die Richter-Schülerin mit den unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen zwischen Wirklichkeit und Illusion. Ihre opulenten Motive werden oft durch beschlagene Scheiben, Wassertropfen und spiegelnd glänzende Oberflächen gebrochen, verschleiert und verzerrt, Vorhänge verdecken bisweilen den Blick auf das Dargestellte. In ihren Stillleben und Interieurs tauchen neben Obst, Blumen, Hunden und auffälligen Stoffmustern auch häufig Zitate von für sie wichtigen Kunstwerken auf. Karin Kneffel gewährt mit ihren Bildern Einblicke in ihre persönlichen Kunsträume, doch immer mit dem deutlichen Hinweis auf die Befangenheit des Betrachters. Die Bremer und Baden-Badener Ausstellung ist die seit langem umfangreichste Werkschau der an der Münchner Kunstakademie lehrenden, international gefeierten Vertreterin des Neorealismus. Der Band bietet einen umfassenden Überblick über alle Werkserien und schließt mit einem Werkverzeichnis.
Verlag Schirmer-Mosel
Einband Fester Einband
Seitenangabe 160 S.
Meldetext Versand innert 2-3 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 130 Farbtafeln, ca. 100 farbige Abb.
Masse H29.6 cm x B24.8 cm x D2.5 cm 1'515 g
Autor Kneffel, Karin
Artikelnummer: 978-3-8296-0873-2
Verfügbarkeit: Versand innert 2-3 Arbeitstagen
Fr. 57.30
decrease increase
Teilen
Der Düsseldorfer Malerin Karin Kneffel (geb. 1957) widmen die Kunsthalle Bremen und anschließend das Museum Frieder Burda in Baden-Baden 2019/20 eine bedeutende Retrospektive. In ihren großformatigen, photorealistischen Gemälden spielt die Richter-Schülerin mit den unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen zwischen Wirklichkeit und Illusion. Ihre opulenten Motive werden oft durch beschlagene Scheiben, Wassertropfen und spiegelnd glänzende Oberflächen gebrochen, verschleiert und verzerrt, Vorhänge verdecken bisweilen den Blick auf das Dargestellte. In ihren Stillleben und Interieurs tauchen neben Obst, Blumen, Hunden und auffälligen Stoffmustern auch häufig Zitate von für sie wichtigen Kunstwerken auf. Karin Kneffel gewährt mit ihren Bildern Einblicke in ihre persönlichen Kunsträume, doch immer mit dem deutlichen Hinweis auf die Befangenheit des Betrachters. Die Bremer und Baden-Badener Ausstellung ist die seit langem umfangreichste Werkschau der an der Münchner Kunstakademie lehrenden, international gefeierten Vertreterin des Neorealismus. Der Band bietet einen umfassenden Überblick über alle Werkserien und schließt mit einem Werkverzeichnis.
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Filters
Sort
display