Suchen

Inklusive Bildungsprozesse gestalten

Nachdenken über Horizonte, Spannungsfelder und Schritte

Inklusion im Spannungsfeld: Impulse für die praktische Umsetzung Jede Bildungseinrichtung ist aufgefordert, sich in inklusive Richtung zu entwickeln. Aber was bedeutet dies für die praktische Umsetzung? Worüber ist es wichtig nachzudenken, wenn Bildungseinrichtungen auf menschenrechtlicher Basis inklusiver werden müssen? Der Sammelband setzt sich grundlegend und praxisnah mit den ,großen Fragen' der Inklusiven Bildung auseinander. Er bietet keine schnellen, schon gar nicht ,richtigen' Antworten. Vielmehr zeigt er auf der Basis umfangreicher Erfahrungen mit inklusiver Entwicklungsarbeit Horizonte auf, legt unvermeidliche Widersprüche offen und hilft beim Sondieren möglicher nächster Schritte. Dazu wendet er sich verschiedenen Aspekten zu: - den Menschenrechten, - dem Inklusionsverständnis, - politischen Widersprüchen, - einer inklusiven Wertorientierung, - dem Verständnis von Bildung und Lernen, - Bildungsplänen, - Diagnostik, - Verbindungen zwischen inklusiver Bildung und anderen praktizierten Ansätzen, - inklusiver Organisationsentwicklung und - einer Kultur des (Hinter-)Fragens. Das Buch richtet sich vor allem an diejenigen, die inklusive Entwicklungsprozesse anregen und gestalten wollen - oder dies per Auftrag müssen. Es kann aber auch allen aktuellen und zukünftigen Pädagog*innen bei der Orientierung helfen, worum es bei inklusiver Bildung und ihrer Entwicklung letztlich geht.

Artikelnummer: 978-3-7727-1136-7
Versandbereit innert 48 Stunden
Fr. 33.90
decrease increase
Teilen

Inklusion im Spannungsfeld: Impulse für die praktische Umsetzung Jede Bildungseinrichtung ist aufgefordert, sich in inklusive Richtung zu entwickeln. Aber was bedeutet dies für die praktische Umsetzung? Worüber ist es wichtig nachzudenken, wenn Bildungseinrichtungen auf menschenrechtlicher Basis inklusiver werden müssen? Der Sammelband setzt sich grundlegend und praxisnah mit den ,großen Fragen' der Inklusiven Bildung auseinander. Er bietet keine schnellen, schon gar nicht ,richtigen' Antworten. Vielmehr zeigt er auf der Basis umfangreicher Erfahrungen mit inklusiver Entwicklungsarbeit Horizonte auf, legt unvermeidliche Widersprüche offen und hilft beim Sondieren möglicher nächster Schritte. Dazu wendet er sich verschiedenen Aspekten zu: - den Menschenrechten, - dem Inklusionsverständnis, - politischen Widersprüchen, - einer inklusiven Wertorientierung, - dem Verständnis von Bildung und Lernen, - Bildungsplänen, - Diagnostik, - Verbindungen zwischen inklusiver Bildung und anderen praktizierten Ansätzen, - inklusiver Organisationsentwicklung und - einer Kultur des (Hinter-)Fragens. Das Buch richtet sich vor allem an diejenigen, die inklusive Entwicklungsprozesse anregen und gestalten wollen - oder dies per Auftrag müssen. Es kann aber auch allen aktuellen und zukünftigen Pädagog*innen bei der Orientierung helfen, worum es bei inklusiver Bildung und ihrer Entwicklung letztlich geht.

Produktspezifikation
Verlag Kallmeyer'sche Verlags-
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2017
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.8 cm x B15.9 cm x D1.7 cm 417 g
Artikelart Libri
Autor Boban, Ines (Hrsg.) / Hinz, Andreas (Hrsg.)
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Verlag Kallmeyer'sche Verlags-
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2017
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.8 cm x B15.9 cm x D1.7 cm 417 g
Artikelart Libri
Autor Boban, Ines (Hrsg.) / Hinz, Andreas (Hrsg.)
Filters
Sort
display