Suchen

Hodel, Ernst: Hodel Aschi

Spannend und humorvoll berichtet der Simmentaler Ernst Hodel u?ber sein Leben und Wirken. «Hodel Aschi» erzählt von seiner Kinderzeit im Bahnstatiönli Oeschseite, von den Schuljahren in Reichenstein und in Zweisimmen, von seinem Wirken als Statterbueb auf der Alp Kaltenbrunnen und u?ber die Ausbildung zum Schriftsetzer. Der fristlosen Entlassung am ersten Arbeitsplatz folgte der Wechsel ins Tourismus-Business und Jahre später in die Gastro-Branche. Als Gemeinderatspräsident von Zweisimmen initiierte er nachhaltige Projekte wie die Fernwärme Zweisimmen oder den Bau der Simmental Arena. Durchaus selbstkritisch stellt der umtriebige Generalist, KMU-Unternehmer und Sportfan aber auch einzelne fru?here Entscheidungen in Frage und nimmt Stellung zum schwierigen Verhältnis mit der Lokalpresse. In den Corona-Monaten von 2020 haben sich der ru?stige Senior und seine Partnerin mit sportlichen Aktivitäten fit gehalten. Ihre Tagebucheinträge im zweiten Teil des Buches weisen zum einen auf die attraktiven Freizeitmöglichkeiten im westlichen Berner Oberland hin und sind gleichzeitig auch eine Liebeserklärung an Zweisimmen und an das Simmental.
Artikelnummer: 978-3-03818-307-5
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar
Fr. 39.00
decrease increase
Teilen
Spannend und humorvoll berichtet der Simmentaler Ernst Hodel u?ber sein Leben und Wirken. «Hodel Aschi» erzählt von seiner Kinderzeit im Bahnstatiönli Oeschseite, von den Schuljahren in Reichenstein und in Zweisimmen, von seinem Wirken als Statterbueb auf der Alp Kaltenbrunnen und u?ber die Ausbildung zum Schriftsetzer. Der fristlosen Entlassung am ersten Arbeitsplatz folgte der Wechsel ins Tourismus-Business und Jahre später in die Gastro-Branche. Als Gemeinderatspräsident von Zweisimmen initiierte er nachhaltige Projekte wie die Fernwärme Zweisimmen oder den Bau der Simmental Arena. Durchaus selbstkritisch stellt der umtriebige Generalist, KMU-Unternehmer und Sportfan aber auch einzelne fru?here Entscheidungen in Frage und nimmt Stellung zum schwierigen Verhältnis mit der Lokalpresse. In den Corona-Monaten von 2020 haben sich der ru?stige Senior und seine Partnerin mit sportlichen Aktivitäten fit gehalten. Ihre Tagebucheinträge im zweiten Teil des Buches weisen zum einen auf die attraktiven Freizeitmöglichkeiten im westlichen Berner Oberland hin und sind gleichzeitig auch eine Liebeserklärung an Zweisimmen und an das Simmental.
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Filters
Sort
display