Suchen

Frings, Matthias: Der letzte Kommunist

Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau
»Ein brillantes deutsch-deutsches Zeitporträt.« Die Zeit Herbst 1989: Tausende Ostdeutsche strömen gen Westen. Nur einer geht den entgegengesetzten Weg. Der Schriftsteller Ronald M. Schernikau ist der letzte Westdeutsche, der DDR-Bürger wird. Anrührend und voller Humor erzählt Matthias Frings die Biographie eines lebenshungrigen und todkranken jungen Mannes, der sich gegen die Geschichte stellt. Eine rasante Zeit- und Sittengeschichte der 80er Jahre, in der unter anderen Elfriede Jelinek, Thomas Hermanns, Peter Hacks, Marianne Rosenberg und Alice Schwarzer vorkommen. »Anschaulich und szenisch, spannend und poentiert erzählt.« Berliner Zeitung» Die Szene, die Matthias Frings in seiner Biografie [...] beschreibt, bringt die spektakuläre tragische Geschichte des Autors und großen DDR-Sehnsüchtigen auf den Punkt. «

Details

Verlag Aufbau TB
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2011
Seitenangabe 496 S.
Meldenummer L048
Meldetext Versand innert 2-3 Arbeitstagen
Untertitel Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B11.5 cm x D3.5 cm 465 g
Artikelart Lager
Auflage 1. Auflage
Autor Frings, Matthias
Artikelnummer: 978-3-7466-7082-9
Verfügbarkeit: Versand innert 2-3 Arbeitstagen
Fr. 18.90
decrease increase
Teilen
»Ein brillantes deutsch-deutsches Zeitporträt.« Die Zeit Herbst 1989: Tausende Ostdeutsche strömen gen Westen. Nur einer geht den entgegengesetzten Weg. Der Schriftsteller Ronald M. Schernikau ist der letzte Westdeutsche, der DDR-Bürger wird. Anrührend und voller Humor erzählt Matthias Frings die Biographie eines lebenshungrigen und todkranken jungen Mannes, der sich gegen die Geschichte stellt. Eine rasante Zeit- und Sittengeschichte der 80er Jahre, in der unter anderen Elfriede Jelinek, Thomas Hermanns, Peter Hacks, Marianne Rosenberg und Alice Schwarzer vorkommen. »Anschaulich und szenisch, spannend und poentiert erzählt.« Berliner Zeitung» Die Szene, die Matthias Frings in seiner Biografie [...] beschreibt, bringt die spektakuläre tragische Geschichte des Autors und großen DDR-Sehnsüchtigen auf den Punkt. «
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Frings, Matthias

Matthias Frings, 1953 in Aachen geboren, war Journalist und Fernsehmoderator und lebt als Schriftsteller in Berlin. Er studierte Anglistik, Germanistik und Linguistik. In den 80er Jahren veröffentlichte er mehrere erfolgreiche Sachbücher, darunter "Liebesdinge. Bemerkungen zur Sexualität des Mannes." Ab 1986 arbeitete er als Radiomoderator beim SFB. Von 1993 an war er Redaktionsleiter und Fernsehproduzent. Bekannt wurde er als Moderator der Sendung "Liebe Sünde".

Weitere Titel von Frings, Matthias

Filters
Sort
display