Suchen

eBook Das optimistische Gehirn

Warum wir nicht anders können, als positiv zu denken

Das Gehirn ist die Zuversicht in Person   

Wie erzeugt unser Gehirn Hoffnung? Wie bringt es uns dazu, positiv in die Zukunft zu blicken? Was geschieht, wenn ihm das nicht gelingt? Wie unterscheiden sich die Gehirne von Optimisten und Pessimisten? Warum ist für die einen das Glas halb voll, für die anderen halb leer? Tali Sharots These: Optimismus ist so überlebenswichtig für uns, dass er in unserem kompliziertesten Organ, dem Gehirn, fest verankert ist.   

"Wir haben die rosarote Brille auf, als Acht- wie als Achtzigjährige ? Dabei sind wir uns unserer Neigung zum Optimismus oft gar nicht bewusst. Im Grunde ist der unrealistische Optimismus gerade deshalb so machtvoll, weil er - wie viele andere Illusionen - gar nicht vollständig unserer bewussten Entscheidung zugänglich ist."   

Faszinierend ? Selbst wenn Sie ein eingefleischter Zyniker sind, werden Sie überrascht sein zu erfahren, dass Ihr Gehirn eine rosarote Brille aufhat, ob Sie das nun mögen oder nicht. National Public Radio   

Sharot beschreibt ihre Forschung in packenden Geschichten und macht dabei die komplizierte Wissenschaft leicht zugänglich. Ein Buch für alle, die jene biologischen Prozesse verstehen wollen, die unsere Sicht auf die Welt bestimmen. Positive Psychology News Daily   

Ein intelligent geschriebener Bericht über die Neigung der meisten Menschen, das Leben optimistisch zu sehen. New York Journal of Books   

Die Autorin   

Tali Sharot ist Psychologin und Neurowissenschaftlerin am University College London. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Optimismus, Gedächtnis, Entscheidungsfindung und Emotionen.  

Artikelnummer: 978-3-642-41669-9
Fr. 16.75
decrease increase
Teilen

Das Gehirn ist die Zuversicht in Person   

Wie erzeugt unser Gehirn Hoffnung? Wie bringt es uns dazu, positiv in die Zukunft zu blicken? Was geschieht, wenn ihm das nicht gelingt? Wie unterscheiden sich die Gehirne von Optimisten und Pessimisten? Warum ist für die einen das Glas halb voll, für die anderen halb leer? Tali Sharots These: Optimismus ist so überlebenswichtig für uns, dass er in unserem kompliziertesten Organ, dem Gehirn, fest verankert ist.   

"Wir haben die rosarote Brille auf, als Acht- wie als Achtzigjährige ? Dabei sind wir uns unserer Neigung zum Optimismus oft gar nicht bewusst. Im Grunde ist der unrealistische Optimismus gerade deshalb so machtvoll, weil er - wie viele andere Illusionen - gar nicht vollständig unserer bewussten Entscheidung zugänglich ist."   

Faszinierend ? Selbst wenn Sie ein eingefleischter Zyniker sind, werden Sie überrascht sein zu erfahren, dass Ihr Gehirn eine rosarote Brille aufhat, ob Sie das nun mögen oder nicht. National Public Radio   

Sharot beschreibt ihre Forschung in packenden Geschichten und macht dabei die komplizierte Wissenschaft leicht zugänglich. Ein Buch für alle, die jene biologischen Prozesse verstehen wollen, die unsere Sicht auf die Welt bestimmen. Positive Psychology News Daily   

Ein intelligent geschriebener Bericht über die Neigung der meisten Menschen, das Leben optimistisch zu sehen. New York Journal of Books   

Die Autorin   

Tali Sharot ist Psychologin und Neurowissenschaftlerin am University College London. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Optimismus, Gedächtnis, Entscheidungsfindung und Emotionen.  

Produktspezifikation
Verlag Spektrum Akademischer Verlag Bei Elsevier
Einband PDF
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 325 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 1'986 KB
Artikelart Download
Plattform PDF
Autor Sharot, Tali
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Verlag Spektrum Akademischer Verlag Bei Elsevier
Einband PDF
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 325 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 1'986 KB
Artikelart Download
Plattform PDF
Autor Sharot, Tali
Filters
Sort
display