Suchen

Das Ende der Evolution

Der Mensch und die Vernichtung der Arten

Von einem der bekanntesten deutschen Evolutionsbiologen

Der Klimawandel ist nur ein Nebenschauplatz angesichts der apokalyptischen Reiter, die über die Erde ziehen: Bevölkerungsexplosion, Ressourcenverknappung, Umweltzerstörung und Artensterben. Damit bedroht der Mensch das gesamte Leben auf unserem Planeten und beschwört das Ende der Evolution herauf.

Es geht Matthias Glaubrecht mit seinen pointierten Thesen nicht um ein weiteres Endzeitszenarium. Sein Blick in die Vergangenheit lehrt uns, wie der Mensch als stärkster Treiber geologischer und ökologischer Prozesse die Erde in eine düstere Zukunft manövriert. Im Zentrum stehen der dramatische Verlust der Biodiversität von Pflanzen und Tieren und die Frage, warum er das Überleben des Menschen unmittelbar gefährdet. Ob das Ende der Evolution, das ab der Mitte des 21. Jahrhunderts droht, aufzuhalten sein wird, darüber entscheidet unser Tun in den unmittelbar vor uns liegenden Jahrzehnten.



Artikelnummer: 978-3-570-10241-1
Noch nicht erschienen, September 2019
Fr. 35.90
decrease increase
Teilen

Von einem der bekanntesten deutschen Evolutionsbiologen

Der Klimawandel ist nur ein Nebenschauplatz angesichts der apokalyptischen Reiter, die über die Erde ziehen: Bevölkerungsexplosion, Ressourcenverknappung, Umweltzerstörung und Artensterben. Damit bedroht der Mensch das gesamte Leben auf unserem Planeten und beschwört das Ende der Evolution herauf.

Es geht Matthias Glaubrecht mit seinen pointierten Thesen nicht um ein weiteres Endzeitszenarium. Sein Blick in die Vergangenheit lehrt uns, wie der Mensch als stärkster Treiber geologischer und ökologischer Prozesse die Erde in eine düstere Zukunft manövriert. Im Zentrum stehen der dramatische Verlust der Biodiversität von Pflanzen und Tieren und die Frage, warum er das Überleben des Menschen unmittelbar gefährdet. Ob das Ende der Evolution, das ab der Mitte des 21. Jahrhunderts droht, aufzuhalten sein wird, darüber entscheidet unser Tun in den unmittelbar vor uns liegenden Jahrzehnten.



Produktspezifikation
Verlag Bertelsmann C.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 448 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2019
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.5 cm
Artikelart Neu
Autor Glaubrecht, Matthias
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Verlag Bertelsmann C.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 448 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2019
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.5 cm
Artikelart Neu
Autor Glaubrecht, Matthias
Filters
Sort
display