Suchen

Alijagic, Adnan: Bosnienkrieg: Der Kampf um Bihac

Ein wichtiger Kriegsschauplatz des Bosnienkrieges und seine Besonderheiten 1992 - 1995

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: Sehr Gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Südosteuropäische Geschichte), 106 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gab viele Fragen die ich in dieser Arbeit beantworten wollte, doch es musste eine Abgrenzung vorgenommen werden, da sonst eine Ausuferung drohte und diese Arbeit sonst nie ein Ende finden würde. Deswegen entschied ich mich für folgende Fragen, die ich in dieser Diplomarbeit auch beantworten möchte und werde: 1. Wie bereitete sich die bosnisch-moslemische Seite auf die Verteidigung vor? 2. Warum gelang es dem 5. bosnischen Korps den Belagerungsring immer wieder zu durchbrechen aber nicht endgültig zu zerschlagen? 3. Wie hat sich die Zivilbevölkerung auf die langandauernde Belagerung vorbereitet bzw. eingestellt? 4. Warum und wie kam es zum innermuslimischen Konflikt in dieser Region? 5. Wer hat außerhalb von Bosnien die Hilfe für Bihac organisiert und wie sah diese Hilfe aus und konnte Bihac damit geholfen werden? 6. Wie wurde der Schmuggel und Handel mit Waffen aber auch mit anderen Materialien zwischen den Fronten getätigt und wer waren die Organisatoren? 7. Wer hat in dieser Region während und nach dem Krieg Profit gemacht und wer waren die Leidtragenden? 8. Was berichteten die Medien über diesen Kriegsschauplatz des Bosnienkrieges? 9. Welche Kriegsverbrechen werden den einzelnen Kriegsparteien angelastet und wer waren die Verantwortlichen? 10. Wieweit trifft die Theorie der Neuen Kriege auf den Krieg in Bosnien-Herzegowina bzw. auf den Kriegsschauplatz Bihac überhaupt zu?


Verlag GRIN Publishing
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2008
Seitenangabe 152 S.
Meldetext Folgt in ca. 15 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B14.8 cm x D1.0 cm 230 g
Auflage 1. Auflage
Autor Alijagic, Adnan
Artikelnummer: 978-3-640-17258-0
Verfügbarkeit: Folgt in ca. 15 Arbeitstagen
Fr. 49.90
decrease increase
Teilen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: Sehr Gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Südosteuropäische Geschichte), 106 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gab viele Fragen die ich in dieser Arbeit beantworten wollte, doch es musste eine Abgrenzung vorgenommen werden, da sonst eine Ausuferung drohte und diese Arbeit sonst nie ein Ende finden würde. Deswegen entschied ich mich für folgende Fragen, die ich in dieser Diplomarbeit auch beantworten möchte und werde: 1. Wie bereitete sich die bosnisch-moslemische Seite auf die Verteidigung vor? 2. Warum gelang es dem 5. bosnischen Korps den Belagerungsring immer wieder zu durchbrechen aber nicht endgültig zu zerschlagen? 3. Wie hat sich die Zivilbevölkerung auf die langandauernde Belagerung vorbereitet bzw. eingestellt? 4. Warum und wie kam es zum innermuslimischen Konflikt in dieser Region? 5. Wer hat außerhalb von Bosnien die Hilfe für Bihac organisiert und wie sah diese Hilfe aus und konnte Bihac damit geholfen werden? 6. Wie wurde der Schmuggel und Handel mit Waffen aber auch mit anderen Materialien zwischen den Fronten getätigt und wer waren die Organisatoren? 7. Wer hat in dieser Region während und nach dem Krieg Profit gemacht und wer waren die Leidtragenden? 8. Was berichteten die Medien über diesen Kriegsschauplatz des Bosnienkrieges? 9. Welche Kriegsverbrechen werden den einzelnen Kriegsparteien angelastet und wer waren die Verantwortlichen? 10. Wieweit trifft die Theorie der Neuen Kriege auf den Krieg in Bosnien-Herzegowina bzw. auf den Kriegsschauplatz Bihac überhaupt zu?


Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut

Über den Autor Alijagic, Adnan

Persönliche Daten Name: Mag Dr. Adnan Alijagic Adresse: Ressnigweg 16a, 9170 Ferlach Telefon/Handy: 04227-30217 -- 0650/5805561 E-Mail: adnan83@aon.at Geburtsdaten: 12.04.1983 in Bihac (Bosnien-Herzegowina) Familienstand: ledig Staatsangehörigkeit: Österreich Wehrdienst: abgeleistet 2002 Schulbildung 2009 - 2013 Doktoratsstudium Geschichte 2005 - 2011 Diplomstudium Rechtswissenschaften (Karl-Franzens Universität Graz) 2003 - 2008 Diplomstudium Geschichte (Karl-Franzens Universität Graz) 2002 - 2003 Berufsreifeprüfung WIFI Klagenfurt 1999 - 2002 Berufschule 3 Klagenfurt 1997 - 1999 Fachschule für Sozialberufe Klagenfurt 1994 - 1997 Hauptschule 1 Ferlach 1990 - 1994 Volksschule 1 Ferlach Berufliche Ausbildung 1999 - 2002 Abgeschlossene Lehre als Großhandelskaufmann Fa. Autohaus Ford Kaposi Betriebs-GmbH & Co KG | Klagenfurt, Kärnten Berufserfahrung 2011 - 2013 Niederlassungsleiter Eisman Tiefkühlheimservice GmbH Klagenfurt 2009 - 2011 Geschäftsführer der Ferlacher Kommunal GmbH (Karenzvertretung) 2003 - 2008 Studentenjobs in METRO Klagenfurt/Graz, BAUHAUS Klagenfurt 1999 - 2003 Großhandelskaufmann Fa. Autohaus Ford Kaposi Betriebs-GmbH & Co KG | Klagenfurt, Kärnten Kenntnisse & Interessen EDV-Anwendung: Explorer, MS Office (Word, Excel, Power Point), DATEV Buchhaltungsprogramm Fremdsprachen: Bosnisch, Serbisch, Kroatisch, Englisch und Slowenisch in Wort und Schrift Hobbys: Lesen, Schwimmen, Laufen und Reisen Ehrenamtliche Tätigkeiten: Vorstand im Kulturverein Ferlach (seit 2010), Vertreter der Stadtgemeinde Ferlach im Tourismusausschuss Carnica Region Rosental (seit 2009), Vorstand Dorfgemeinschaft Unterbergen (seit 2012),

Weitere Titel von Alijagic, Adnan

Filters
Sort
display